Drei Wochen nach dem der Löschtrupp die Feuerwehren Neuhausen an ihrer Hauptübung bekochen durfte (siehe Bericht), folgte am Samstag 10. November 2018 bereits die nächste Hauptübung, diesmal beim Wehrdienstverband Oberklettgau (WVO) in der Zimmerberghalle in Beringen.

Bereits am Nachmittag herrschte reger Betrieb im Saal. Unter der Leitung von Vereinspräsident Guido Naef wurden durch die anwesenden Löschtruppmitglieder die Tischreihen aufgebaut und die Stühle platziert. Rasch waren die Tische mit den rund 130 Gedecken eingedeckt und die Thekenmannschaft begann mit dem Füllen des Getränkekühlschrankes sowie der Organisation der Theke für einen reibungslosen Ablauf bei der Getränkeausgabe.

Währenddessen simmerte in der Küche bereits das Fleisch in der Sauce und das Rotkraut wurde langsam auf Temperatur gebracht. Da das Kommando des WVO jeweils als Gäste bei Hauptübung der Feuerwehr Neuhausen eingeladen ist, kannten sie natürlich das dortige Traditionsmenü vom Löschtrupp. Kurzerhand wurde beim Löschtrupp bis auf die Suppe das gleiche Gericht geordert.

Bevor der offizielle Teil der Hauptübung begann wurde eine Steinpilzcrèmesuppe zur Vorspeise serviert. Nach dem offiziellen Teil folgte der Hauptgang, Rindsvoressen mit Rotkraut und selber gemachten Knöpfli. Die rasch entstehende Warteschlange beim Nachfassen bestätigte, dass es schmeckte.

Beim Dessert gab es diesmal eine Variation. Da anscheinend der Wunsch aus der Feuerwehrmannschaft bestand, nicht nur die traditionelle, frisch vor Ort zubereitete Crèmeschnitte anzubieten, wurde diesmal zusätzlich Schwarzwäldertorte als leckere Alternative zur Auswahl aufgestellt. Wer sich für die Schwarzwäldertorte entschied, kam ohne Wartezeiten zu einem grossen Stück, während man sich vor der Ausgabe der Crèmeschnitte gegenseitig auf die Füsse stand. Nächstes Mal wird es wohl wieder nur einen der beiden Desserts geben. Und dieser wird keine Kirschen drin haben ;-)

Dass wir wieder einmal den WVO in unserem Heimatdorf bekochen durften, dafür vielen Dank an das Kommando des WVO. Ebenso vielen Dank an alle Helfer des Löschtrupp, speziell an die Familie Hänzi/Brühlmann, welche unter anderem für die Knöpfliproduktion (diesmal mit externer Hilfe, gell Guido), über das Vorbereiten des Fleisches bis zur Produktion der Desserts eine Hauptrolle spielten.

  • Hauptuebung_WVO_2018_01
  • Hauptuebung_WVO_2018_02
  • Hauptuebung_WVO_2018_03
  • Hauptuebung_WVO_2018_04
  • Hauptuebung_WVO_2018_05
  • Hauptuebung_WVO_2018_06
  • Hauptuebung_WVO_2018_07
  • Hauptuebung_WVO_2018_08
  • Hauptuebung_WVO_2018_09
  • Hauptuebung_WVO_2018_10
  • Hauptuebung_WVO_2018_11
  • Hauptuebung_WVO_2018_12
  • Hauptuebung_WVO_2018_13
  • Hauptuebung_WVO_2018_14
  • Hauptuebung_WVO_2018_15
  • Hauptuebung_WVO_2018_16
  • Hauptuebung_WVO_2018_17
  • Hauptuebung_WVO_2018_18
  • Hauptuebung_WVO_2018_19
  • Hauptuebung_WVO_2018_20
  • Hauptuebung_WVO_2018_21
  • Hauptuebung_WVO_2018_22
  • Hauptuebung_WVO_2018_23
  • Hauptuebung_WVO_2018_24
  • Hauptuebung_WVO_2018_25
  • Hauptuebung_WVO_2018_26
  • Hauptuebung_WVO_2018_27
  • Hauptuebung_WVO_2018_28
  • Hauptuebung_WVO_2018_29
  • Hauptuebung_WVO_2018_30
  • Hauptuebung_WVO_2018_31
  • Hauptuebung_WVO_2018_32
  • Hauptuebung_WVO_2018_33
  • Hauptuebung_WVO_2018_34

Nächste Vereinsanlässe

Nächste Vermietungen

No events to display
Scroll to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok